FUßPFLEGE

Zeigt her eure Füße – das gilt bei Sommerwetter, im Schwimmbad oder auch einfach zuhause. Und immer möchten wir unsere Füße gerne herzeigen können. „Der Fuß ist eine weitgehend unerschlossene weibliche Problemzone“, beginnt Ildikó von Kürthy ihren Roman „Mondscheintarif“. Und tatsächlich sind Hüftspeck und Zellulitis durch Bauch-Beine-Po-Kurse längst gesellschaftsfähig geworden, Schönheitsfehler an Füßen dagegen werden oft sogar unter Freundinnen verschwiegen.

fusspflege2.png

Eingewachsene Zehennägel kann man schmerzhaft operieren oder schmerzfrei mit der Spangentechnik behandeln: Die feine Spange wird auf den Nagel geklebt und ist kaum sichtbar. Sie zwingt den Nagel in seine natürliche Wuchsrichtung zurück. Unser warmes Paraffinbad entspannt und pflegt die beanspruchte Fußhaut mit Ölen und Duftstoffen, macht Ihre Haut weich und geschmeidig und lindert durch die Tiefenwärme versteifte oder entzündete Gelenke. Gut kombinieren lässt es sich mit einer Fußpunktmassage: Die Aktivierung bestimmter Bereiche der Fußsohle wirkt sowohl anregend als auch beruhigend auf innere Organe, verbessert ihre Durchblutung und löst gestaute oder blockierte Lebensenergie, sodass die Selbstheilungskräfte wieder arbeiten können. Farbakzente sind besonders beim Barfußlaufen ein Hingucker: Gern tragen wir auf Ihre Zehennägel einen Nagellack Ihrer Wahl auf. Viele Behandlungen können Sie auch zu Hause erhalten – fragen Sie uns!